2017 - Die "Freischützen" Pemmering e.V.

Die "Freischützen" Pemmering e.V.
Direkt zum Seiteninhalt
Quelle: Dorfener Anzeiger, Autorin: Anne Huber
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Quelle: Dorfener Anzeiger, Autor: Albert Zimmerer
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen und Ehrungen

Die alljährliche Jahreshauptversammlung der „Freischützen“ Pemmering fand in diesem Jahr am 08. Oktober 2017, nach dem Gottesdienst in der Pemmeringer Kirche, wieder im Gasthaus Pointner in Pemmering statt. Schützenmeister Josef Schweiger begann in der mit 60 Mitgliedern gut gefüllten Gaststube des Vereinswirtes mit der Begrüßung aller Teilnehmer, sowie den anwesenden Ehrengästen, dem 4.Gauschützenmeister Josef-Anton Rott, Ehrenmitglied Helmut Hobmaier, dritter Bürgermeister der Marktgmeinde Hans Angermeier, sowie alle anwesenden Markträte.
Tagesordnungspunkte der Versammlung waren die Jahresberichte, Ehrungen, Neuwahlen der Vorstandschaft, sowie Wünsche und Anträge.

Schweiger berichtete anfangs über die stolze Mitgliederzahl von 210 Schützinnen und Schützen. Er sprach einen besonderen Dank an die Fahnenabordnung, die Rundenwettkampf Mannschaften, den Wirtsleuten Ingrid und Richard Pointner, der Vorstandschaft sowie an alle weiteren freiwilligen Helferinnen und Helfer aus.

Im Anschluss folgten die Jahresberichte. Hierbei verlies Schweiger selbst den Jahresrückblick, in dem er über vergangene Feste, Ereignisse und Wettkämpfe informierte. Der zweite Sportleiter Merlin Zakrzewski brachte den Sportleiterbericht mit allen Erfolgen der vergangenen Schießsaison, mitsamt wiederholter Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft in Hochbrück, vor. Zum Abschluss der Jahresberichte informierte Kassier Marlene Geyer über den Kassenbericht. Die Kassenprüfer trugen ihren Bericht über die Korrektheit der Kasse vor, anschließend wurde die Vorstandschaft von allen anwesenden Mitgliedern entlastet.

Nächster Tagesordnungspunkt der Versammlung waren die Ehrungen für langjährige Vereinsmitgliedschaften und besondere Verdienste. Die Übergabe der Ehrungen führte der 4. Gauschützenmeister Josef Rott durch. Das „Protektor-Abzeichen“ des Bayerischen Sportschützenbundes für besondere Verdienste erhielten Silvia Hacker und Stefan Schweiger. Für 50-jährige Mitgliedschaft bei den Freischützen wurden Norbert Wiefarn, Alois Schwaiger, Georg Obermaier, Anton Obermaier und Robert Eichner geehrt. 40 Jahre Mitglied der Pemmeringer Schützen ist Franz Schex. Andreas Perzl, Manuel Ober und Reinhard Eichner wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt.
Bilder in der Galerie

Auch Neuwahlen standen in diesem Jahr auf dem Programm der Versammlung. Josef Schweiger wurde in seine siebte Amtszeit als Schützenmeister einstimmig gewählt. Schriftführer blieb Gerhard Flieher, genauso wie Kassier/ Damenleiterin Marlene Geyer, Sportleiter Stefan Schweiger und Jugendleiter Lorenz Allgeier. Neu in die Vorstandschaft aufgenommen wurden als 2. Schriftführer Franz Schex und als 2. Damenleiterin Martha Walbrunn.

Autor: Stefan Schweiger

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Saisonabschluss

Der Saisonabschluss der "Freischützen" Pemmering fand auch im Jahr 2017 wieder am 7. April traditionell mit Königsproklamation im Gasthaus Pointner in Pemmering statt. Zum zehnten Mal bereits wurde das Ostereierschießen veranstaltet und mit großer Begeisterung und viel Freude von knapp 80 teilnehmenden Mitgliedern angenommen. Schützenmeister Josef Schweiger verkündete, dass im Laufe der Saison 80 verschiedene Schützen an den Vereinsabenden teilnahmen, im Schnitt waren es 41 Schützen. Nach der Kundgabe sämtlicher Termine für das laufende Jahr verkündete Schweiger die Ergebnisse der abgelaufenen Saison: Schützenkönigin wurde in diesem Jahr Frauke Fruth mit einem 6,3 Teiler, "Wurstkönig" wurde Manuel Allgeier mit einem 7,0 Teiler vor Marlene Geyer (5,0 Teiler).

Zum ersten Mal wurden auch die vom Verein neu gekauften Schützenketten n die Schützenkönige in den Wertungen "Jugend" und "Schützen aufgelegt" vergeben. Jugendkönig wurde in diesem Jahr Matthias Fruth mit einem 17,7 Teiler vo Michael Pointner (30,1 Teiler) und Timo Fruth (34,5 Teiler).

In der Wertung "Auflage" sicherte sich Merlin Zakrzewski mit einem 2,8 Teiler den Sieg. Auf ihn folgten Helmut Hobmaier (4,2 Teiler) und Georg Obermeier (5,0 Teiler).

In der Meisterwertung LG holte sich Schützenmeister Josef Schweiger mit 939 Ringen den ersten Platz. Bei den Frauen siegte Veronika Hartbrunner mit 881 Ringen. Bei den Herren "Auflage" war Helmut Hobmaier mit 979 Ringen nicht zu schlagen. 966 Ringe lautete das Spitzenergebnis in dieser Wertung bei den Frauen, erzielt von Martha Walbrunn. In der Jugend siegte Marius Schaufler mit 778 Ringen. Bei den Schülern war Timo Fruth mit 785 Ringen nicht zu schlagen. Vereinsmeister mit der Luftpistole wurde in diesem Jahr Josef Hacker mit 900 Ringen. Ebenfalls auf dem Stockerl sind Harry Reisinger (879 Ringe) und Florian Brenner (863 Ringe).
Text: Stefan Schweiger

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Neuer Sponsor
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
39. Gemeindepokalschießen in Burgrain
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
26. Damenpreisschießen des Schützengau Wasserburg-Haag in Pemmering

Pemmering – Das diesjährige Damenpreisschießen im Gau Wasserburg-Haag fand heuer zum ersten Mal auf der Schießanlage der „Freischützen“ Pemmering im Gasthaus Pointner statt. Vom 01. bis zum 05. Februar nahmen insgesamt 202 Schützinnen aus 30 Vereinen teil.
Der Startschuss bzw. die Startschüsse erfolgten am Mittwoch, den 01. Februar 2017 gemeinsam von 1. Bürgermeister Siegfried Fischer, Gau-Damenleiterin Christine Gruber, Schützenmeister Josef Schweiger und Damenleiterin Marlene Geyer. Gauschützenmeister Erich Eisenberger musste sich aus gesundheitlichen Gründen entschuldigen lassen. Bei reibungslosem Ablauf trotz großem Andrang, sowie auch in mehr oder weniger andrangslosen Abschnitten innerhalb der fünf Tage, zogen die „Freischützen“ ein positives Fazit voller Spaß, Freude und Geselligkeit. Nicht zu vergessen die sportlichen Erfolge, die Schützenmeister Josef Schweiger auf der Preisverteilung am 12.02.17 verkündete: Gaukönigin wurde Cathleen Völker vom SV Edling mit einem 41,1 Teiler. In der Mannschaftswertung belegte die SG Zellereith mit 135,0 Punkten den ersten Platz. Aufs Stockerl schaffte es mit 154,6 Punkten die Mannschaft von Steinbuch Forsting, sowie die Sportschützen aus Isen (176,0 Punkte). In der Punkt-Wertung siegte die neue Gaukönigin Cathleen Völker mit 12,3 Punkten. Monika Brenner (Hubertus Weiher) siegte mit 11,0 Punkten in der Einzelwertung. Auf die Damenscheibe (Sachpreise) sicherte sich Gertrud Kühnstetter (Lorenzi Reichertsheim) mit einem 3,9 Teiler den ersten Preis in Form eines neuen Fernsehers. In der Meisterwertung der Klasse „Damen/ Juniorinnen A“ siegte Veronika Bumberger von der SG Höfen mit 96 Ringen (Deckserie: 96) vor Lisa Liebmann von der SG 1887 Albaching mit ebenfalls 96 Ringen und Karoline Köstner aus Pfaffing (96 Ringe). Bei den Juniorinnen B/ Jugend erreichte Katharina Hofbauer von Hubertia Moosham mit 97 Ringen den ersten Platz. In der Schülerklasse war Andrea Redenböck aus Weiher mit 92 Ringen nicht zu schlagen. Ruth Ostermeier vom SV Babensham gewann die Klasse „Damen alt/ Seniorinnen mit 98 Ringen. Bei den Auflageschützinnen war Gertrud Kühnstetter aus Reichertsheim mit 97 Ringen die Beste. Den Meistbeteiligungspreis (29 Schützinnen des Gastgebers ausgenommen) holte sich „Friedliches Tal“ Eschbaum mit 21 Schützinnen. Den Sonderpreis der Gaudamenleiterin sicherte sich Claudia Kohwagner von den Jägerschützen Tiefenstett-Ramsau mit einem 32,3 Teiler. Schweiger bedankte sich abschließend noch bei allen Schützinnen für die Teilnahme, sowie bei allen Helfern, ohne die die Ausrichtung des Preisschießens nicht möglich gewesen wäre. Außerdem dankte er den Wirtsleuten, sowie allen Stiftern der Sach- und Geldspenden für ihre Unterstützung.

Die Ergebnisliste kann hier eingesehen werden.


v.l.: 1. Gau-Damenleiterin Christine Gruber, 2. Gaukönigin Johanna Bauer, Gaukönigin Cathleen Völker, 3. Gaukönigin Heidi Kebinger, 4. Gauschützenmeister Josef Anton Rott, 1. Schützenmeister Josef Schweiger

Autor: Stefan Schweiger
© 2019 Die "Freischützen" Pemmering e.V.
Zurück zum Seiteninhalt