2019 - Die "Freischützen" Pemmering e.V.

Die "Freischützen" Pemmering e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

2019

Presse > Presseberichte Verein
......................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................
......................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................
Isen/Giesering, 16. Juli 2019 – „Wir waren richtig erfolgreich!“ freut sich Alois Fruth. Er konnte den stolzen Betrag von 5.845,94 Euro auf das Konto der Elterninitiative Intern 3 einzahlen.
Das Geld ist der Erlös des Künstlermarktes im Obstgarten z‘ Giesering, den Fruth zusammen mit seiner Schwägerin Nathalie in diesem Jahr Anfang Juli zum fünften Mal zugunsten der Elterninitiative Intern 3 im Dr. von Haunerschen Kinderspital in München e.V. veranstaltet hat. „Mit dem Geld aus dem letzten Markt wurden u.a. unsere fünf Elternwohnungen weiter renoviert – die hatten es nach 20 Jahren dringendst nötig. Diese Wohnungen werden den Familien, die nicht in unmittelbarer Nähe zur Klinik wohnen, kostenfrei zur Verfügung gestellt, damit sie bei ihren Kindern bleiben können. Auch verbringen Kinder nach einer Stammzelltransplantation einige Monate hier, da sie noch nicht unter Menschen dürfen, aber in der Nähe der Klinik zur täglichen Untersuchung bleiben müssen. Somit können die bestehenden 6 Transplantationseinheiten wieder schneller für weitere Kinder verwendet werden. Außerdem wird durch Sparmaßnahmen weiter Personal eingespart, deswegen haben wir entschieden, zusätzlich zu den bereits von uns finanzierten Stellen (Sozialpädagogen, Erzieher, Therapeuten, etc.) eine weitere Psychologin für die Nachsorge zu bezahlen“, sagt Fruth.
Unterstützt wurde der Markt von den Freischützen Pemmering und vom Stiefelclub Pemmering, die die Bewirtung organisieren. Die Schirmherrschaft hat wieder Isens Bürgermeister Siegfried Fischer übernommen.
Quelle: Isen Infos
Autor: Henry Dinger
......................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................
Saisonabschluss „Freischützen“ Pemmering 2018/19

Auch im Jahr 2019 fand der Saisonabschluss der „Freischützen“ Pemmering wieder traditionell mit Königsproklamation im Gasthaus Pointner in Pemmering statt. Bereits zum zwölften Mal veranstalteten die „Freischützen“ hierbei am 12.04.2019 das Ostereierschießen, das mit großer Begeisterung von zahlreichen Mitgliedern angenommen wurde.
Schützenmeister Josef Schweiger verkündete im gut besuchten Saal des Vereinswirtes die Zahl von 79 Schützinnen und Schützen, die in dieser Saison aktiv an den Vereinsabenden teilgenommen haben. Im Schnitt kamen 38 Mitglieder zu den 20 Schießtagen. Nach der Kundgabe sämtlicher Termine für das laufende Jahr folgte die ebenfalls von Schweiger durchgeführte Siegerehrung der abgelaufenen Saison:
Schützenkönig wurde in diesem Jahr Josef Hacker jun. mit einem 8,2 Teiler, gefolgt von Schützenmeister Josef Schweiger (10,6 Teiler) und „Breznkönig“ Martin Wibmer (16,5 Teiler). Jugendkönig wurde Michael Lanzl mit einem 18,4 Teiler. Die Königskette in der Wertung „Auflage“ sicherte sich Elfriede Ober mit einem 4,4 Teiler.
In der Meisterwertung LG holte sich Lorenz Allgeier mit 926 Ringen den ersten Platz, vor Josef Schweiger (920 Ringe) und Manuel Allgeier (906 Ringe).
Bei den Frauen siegte Veronika Hartbrunner mit 908 Ringen. Bei den Auflage-Schützen konnte Helmut Hobmaier mit 994 Ringen den ersten Platz belegen. Ihm folgten Merlin Zakrzewski (983 Ringe) und Helmut Walbrunn (980 Ringe). In der gleichen Wertung siegte bei den Frauen Annemarie Stachl mit 973 Ringen.
In der Jugendwertung war niemand besser als Michael Lanzl, der mit 685 Ringen den ersten Platz einfahren konnte. In der Wertung „Meister Schüler Auflage“ siegte Johannes Lanzl mit 790 Ringen.
Mit der Luftpistole war Josef Hacker jun. nicht zu schlagen. Mit 914 Ringen setzte er sich gegen Harry Reisinger (893 Ringe) und Florian Brenner (869 Ringe) durch.
In der „Pokal“-Wertung hatte Maria Hanslmaier mit einem unglaublichen 0,0 Teiler das beste „Blattl“. 949 Ringe reichten Lorenz Allgeier für den ersten Platz in der Ringwertung.
Ein besonderes Ergebnis erzielte „Auflage“-Schütze und Ehrenmitglied Helmut Hobmaier. In der Wertung „Pokal-Ringe-Auflage“ erzielte er zum wiederholten Male das perfekte Ergebnis von 1.000 Ringen, also zehn 100er Serien.

Autor: Stefan Schweiger
......................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................
Quelle: Dorfener Anzeiger
Autor: Albert Zimmerer
......................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................
Zurück zum Seiteninhalt